Das sind wir
Das leisten wir

Das leisten wir

Jährlich werden in den ECDI-Kliniken mehr als 15.000 Implantate gesetzt. Unsere Ärzte stehen in dynamischem Austausch und bündeln ihr Wissen – für erstrangiges Handwerk auf dem jüngsten Forschungsstand.

Weil ECDI-Zentren sich als Forschungszentren verstehen, gehören wissenschaftliche Untersuchungen und die Überprüfung neuer Methoden und Implantatsysteme zu unserem Selbstverständnis.

Für die größtmögliche Transparenz unserer Arbeit werden die Leistungszahlen der ECDI jährlich notariell überprüft und veröffentlicht.

Exzellenz, Transparenz,
Forschung, Vertrauen

Die »European Centres for Dental Implantology« sind der Zusammenschluss der führenden Zahnimplantantologen Europas.

Das sind wir

Sämtliche Kliniken der ECDI vereinen die geprüfte Qualität und das Expertenwissen der modernsten Zahnimplantologen in Deutschland und Europa.

Den Kern unserer Arbeit bildet die auf aktuellste Technik gestützte Implantologie und die enge Zusammenarbeit mit Patienten und Partnern. Profunde, auf persönliche Bedürfnisse abgestimmte Beratung und erstklassiges Handwerk prägen unser Profil.

Derzeit werden 16 Kliniken aus Deutschland sowie ausgewählte Zentren aus Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Luxemburg, Dänemark, Litauen, Island, Ungarn, Kroatien und Griechenland den Kriterien für das Qualitätssiegel der ECDI gerecht.

Das garantieren wir

Das garantieren wir

Die ECDI-Zentren garantieren Exzellenz, Kompetenz und langjährige Erfahrung. Diese Kriterien entscheiden über die Eignung für das ECDI-Siegel:

  • mindestens 15 Jahre Tätigkeit der Ärzte und Zahnärzte
  • mindestens 3.000 gesetzte Implantate
  • Praxisarbeit auf dem aktuellsten Stand der Technik
  • Voraussetzungen für implantatchirurgische und chirurgische Versorgung
  • Verwendung des zentralen Dokumentations- und Kontrollsystems
  • Verwendung eines Qualitätsmanagementsystems
  • Verpflichtung zur notariellen Auswertung der Implantationsdaten
  • Verpflichtung zur leitliniengerechten und wissenschaftlichen Therapie
  • Einverständnis zur Veröffentlichung von Implantationszahlen und Therapieergebnissen für
  • wissenschaftliche Forschung und Publikationen
  • Erfüllung der Strukturverträge für ambulantes Operieren
  • Tätigkeit als Gutachter
  • Zertifizierung als Referent für wissenschaftliche Gesellschaften und/oder Kammern